Unser Südwesten


Naturfotografen sind im Allgemeinen reisefreudige Zeitgenossen. Auf der Suche nach Motiven scheuen sie kaum Kosten und Mühen und besuchen die Wüsten, Regenwälder und polaren Regionen der Erde. Doch: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Zugegeben - echte Natur ist bei uns nicht immer leicht zu finden. Durch die seit Jahrhunderten währende Siedlungstätigkeit des Menschen wurden Flüsse begradigt, Wälder gerodet und Straßen gebaut. Gewerbegebiete und Maisäcker versperren zudem immer öfter die Sicht. „Natur“ wurde ersetzt durch „Kulturlandschaft“.

Und doch findet man immer noch Gebiete, wo das Röhren des Hirsches, der Gesang der Nachtigall und - wenn man genau hinhört - das leise Summen von Insekten zu vernehmen ist. Die Fotografen der GDT nehmen Sie mit auf einen kurzweiligen Streifzug durch Ihre Fotoreviere: auf die Gipfel des Schwarzwaldes, zu den Trockenrasen des Kaiserstuhls, in die Bodensee-Region und die Rheinauenwälder. So vielfältig wie sich die verschiedenen Regionen zwischen Bodensee und Vogesen präsentieren, so vielfältig sind auch ihre Bilder!

Was die Naturfotografen auf Ihrer spannenden Fotopirsch oder während stundenlanger Ansitze im Tarnversteck erleben, zeigen sie in ihrer neuen Multivisions-Show „Unser Südwesten“. Der Zuschauer wird ihm vertraute Orte mit anderen Augen sehen. Aber auch weniger bekannte Gebiete abseits der ausgetretenen Wege werden vorgestellt. Es erwarten ihn Geschichten von fliegenden Edelsteinen, handgreiflichen Auerhähnen und von Männer mordenden Insekten! Erleben Sie unsere Heimat neu – durch das Auge der Kamera!

Die Regionalgruppe Baden der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) ist ein Zusammenschluss von rund 30 passionierten Naturfotografen. Gemeinsames Ziel ist die heimische Natur in all ihrer Vielfalt in ästhetischen Bildern festzuhalten. Ihr hohes fotografisches Können ist durch zahlreiche Erfolge bei nationalen und internationalen Naturfoto-Wettbewerben belegt.


Termine:

Sonntag, den 10. Januar 2016 um 17 h in der Stadthalle Schopfheim