zurück

 

 
Lukas Thiess

Tagfalter am Kaiserstuhl

Der Kaiserstuhl ist bekannt für seine Vielfalt - nicht zuletzt auch unter Schmetterlingsfreunden. Die trockenen Magerwiesen, Weinberge und die lichten Wälder bieten zahlreichen Arten Lebensraum, darunter einigen sehr seltenen oder nur lokal vorkommenden. Mit den acht hier vorgestellten Arten zeige ich nur einen verschwindend geringen Anteil. Es sind im Einzelnen:

Silbergrüner Bläuling (Polyommatus coridon)
Kleiner Sonnenröschen-Bläuling (Aricia agestis)
Schachbrett (Melanargia galathea)
Zwerg-Bläuling (Cupido minimus)

Magerrasen-Perlmutterfalter (Boloria dia)
Westlicher Scheckenfalter (Melitaea parthenoides)
Sonnenröschen-Würfeldickkopffalter (Pyrgus alveus)
Alexis-Bläuling (Glaucopsyche alexis)

   
   
   
   
© Lukas Thiess