Juergen Teller – der unbekannte Deutsche

Er hat sich bei seinem ersten großen Job fast in die Hose gemacht und war so aufgeregt, dass er am Anfang vergaß, Tourfotos von Nirvana zu machen. Juergen Teller ist einer der größten deutschen Fotografen, auch wenn er hierzulande gar nicht so bekannt ist. Das kann auch daran liegen, dass er seit fast dreißig Jahren in London lebt.

Zum Fotografieren brachte ihn ein Erlebnis mit seinem Vater in der fränkischen Heimat: Dort schaute er das erste Mal durch den Sucher einer Kamera und entdeckte eine neue, unbekannte Welt. Sein Lebensziel, diese Welt zu erkunden, war damit klar.

Bekannt für seine Blitze

Teller studierte Fotografie in München. Noch heute ist er froh, diese Ausbildung gemacht und das Handwerk von der Pike auf gelernt zu haben. Die einfachen Übungen, mit Mittelformatkameras herauszugehen und Bilder zu machen, haben Spuren hinterlassen. Tellers entwickelte einen Stil, bei dem er einen einfachen Blitz einsetzte, sonst aber nichts. Als Kamera benutzt er eine Contax G2, die ihm am meisten zusagte. Seine Bilder sind direkt, manchmal brutal, selten schmeichelnd, aber immer aufregend.

Er hat Kampagnen für Marc Jacobs entwickelt und Stars wie Vivienne Westwood sich vor der Kamera ausziehen lassen. Mit Kim Kardashian und Kanye West hat er sich selbst auf einem Sandhaufen abgelichtet.

Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, aber auch fünf Jahre lang als Professor in Nürnberg gelehrt. Noch heute wird er angerufen, wenn Prominente außergewöhnliche Bilder haben wollen. Auch wenn seine Blitz-Zeit längst vorbei ist, geht Teller noch immer sehr direkt an seine Modelle heran. Diese wiederum bringen ihm so viel Vertrauen entgegen, dass er auch ausgefallene Ideen umsetzen kann. So wie die Bilder von Charlotte Rampling und dem deutsche Model Raquel Zimmermann: Er ließ beide nackt durch den Louvre wandern, den er eine Nacht für ein Shooting zur Verfügung hatte.

Nach wie vor ist er kein Studiofotograf mit vielen Blitzanlagen, sondern sucht lieber verschiedene Blickwinkel – gerne auch mit zwei Kameras